Vivi und Finn´s Trip nach Asien

 
13Februar
2013

Koh Lanta - Südthailand

Koh Lanta ist eine Doppelinsel und gehört zu der Provinz Krabi.

Von Krabi haben wir den Minibus genommen, der über zwei Autofähren nach Koh Lanta fährt.
Unser Hippi-Indianer/Hotelbesitzer aus Krabi hat uns geholfen eine Unterkunft auf der Insel zu finden, da gerade Chines New Year ist und alle asiatischen Länder jetzt frei haben und reisen.
Also jetzt kloppen sich nicht nur die dicken weißen um die Bungalows, nein dazu kommen jetzt noch die Schlitzaugen. Dem entsprechend ist es auch schwer eine Unterkunft mit einem ok Preis zu finden.
Nachdem er mehrere Freunde angerufen hat, hatten wir einen einfachen Bungalow am Klong Jark Beach ganz im Süden von Koh Lanta. Mit anderen Worten am Arsch der Insel. Kein Supermarkt und kein Handy Empfang. Wir mussten den Strand also nur mit ein paar Leuten teilen – der übrigens mega gut war. Schöner Sand und klares Wasser. Was will man mehr!?!

Wir hatten eine tolle Zeit auf Koh Lanta. 

Koh Lanta - Unser Bungalow Koh Lanta - Himmelbett Koh Lanta - Was ein Lachen Koh Lanta - Der Strand Koh Lanta - Bauchtanz Koh Lanta - Klong Jark Koh Lanta - Unser Strand Koh Lanta - Unser Strand Koh Lanta - Schöne Bucht Koh Lanta - Feuerteufel Koh Lanta - Die Bungalows Koh Lanta - Yes eine Luftmatratze

11Februar
2013

Krabi Südthailand

Krabi liegt auf der anderen Küstenseite von Thailand - daher anderes Gewässer – nämlich am Andamanensee.

Krabi ist bekannt für seine Kast-Landschaft, die uns sehr an Halong Bay erinnert.

Hier haben wir uns nach langer Zeit mal wieder ein Touri Ausflug gegönnt. Ein Bootsausflug zu den verschiedenen Inseln, die paradiesische Strände versprechen. Zum Beispiel der Strand von dem Film „The Beach“. JA wir waren da!!

Wir hatten einen tollen Tag mit vielen neuen Leuten aus der ganzen Welt.

 

Krabi - Chicken Island Krabi - Bamboo Island Krabi - Finni in Paradies Krabi - Vivi in Paradies Krabi - Paradies Krabi - Indische Kegel Truppe Krabi - Tagesausflug Krabi - Wir Krabi - Das Wasser war Kristall Klar Krabi - Wir Krabi - Strandspaß Krabi Krabi Krabi Krabi - Traumhaft Krabi Krabi - Longtail Boote Krabi - Die Bucht von Krabi Krabi - Fische gucken Krabi - Koh Phi Phi Krabi Krabi - Muhammed aus Ägypten

08Februar
2013

Koh Samui - Südthailand

Eig wollten wir noch gar nicht von Koh Phangan weg, aber die Zeit sitzt uns im Nacken und die Reise musste weiter gehen. Next Stop; Koh Samui. Die größte Insel der Inselgruppe und dadurch auch touristischer.

Auf Koh Samui haben wir Mirco und Larissa, Freunde aus Flensburg, getroffen. Die haben gerade ihre Asien-Reise angefangen und da lag ein Treffen auf der Hand. Wir hatten leider nur einen gemeinsamen Tag, aber den haben wir genutzt. Nachmittags wurde gebeacht, abends auf Nightmarket gegessen und Nachts gefeiert. Also die Zeit wurde gut ausgeschöpft.

Mit dem Roller haben wir Koh Samuis schönste Ecke gesucht und die Insel genossen.

Es wurde Zeit das Insellebens fürs erste hinter uns zu lassen. Nach fast drei Wochen ging es für uns aufs Festland zurück.

Koh Samui - Angekommen Koh Samui - Pier Koh Samui - Finni Koh Samui - Partytime Koh Samui - Paar Biere später Koh Samui - Der Rausschmiss aus der Bar Koh Samui - Next day; mit dem Roller unterwegs Koh Samui - Watermelonjuice Koh Samui Koh Samui - am Strand Koh Samui - Der Bademeister geht baden Koh Samui Koh Samui - wo ist das Wasser hin? Koh Samui - Einsamer Strand Koh Samui - Finni Koh Samui - Hallo kaltes Deutschland Koh Samui - Thailand Koh Samui Koh Samui

08Februar
2013

Koh Phangan - Südthailand

Es wird mal wieder Zeit für die Pflichten und den Blog auf aktuellem Stand zu bringen.

Koh Phangan war einfach nur schön. Noch eine Insel und noch schöner. Wir hatten einfach nur irre Glück mit dem Hotel. Wir sagen nur Fan Basic Room gebucht und Superior Room mit A/C bekommen – natürlich für den gleichen Preis.
Nach langer Zeit war unsere Unterkunft „dicht“ in allen Ecken. Also endlich keine Besucher im Bad, die uns beim Klobesuch anstarren und keine Ameisen im Bett. Nicht dieses Mal :)
Das gratig Update (weil das Hotel überbucht war) wurde uns als Entschuldigung – Weil wir ja nicht das gebuchte Zimmer bekommen haben – für unseren ganzen Aufenthalt versprochen. Das wollten wir noch etwas ausnutzen und haben auf eine Woche verlängert.

Also eine Woche Paradies für uns!

20 Schritte von unserem Bungalow bis ins Wasser, leckeres Thai-Essen, mehrmals täglich frischen Fruit-Juice, Sonne und Meer.

Alles perfekt für uns!!

Koh Phangan - Welcome to our Home :) Koh Phangan - Bungalow Koh Phangan - das Hotel Koh Phangan - Vom Hotel Koh Phangan - Inselfeeling Koh Phangan Koh Phangan Koh Phangan Koh Phangan - Hotel Koh Phangan - Futtern, lessen und leben Koh Phangan - WAS? Koh Phangan - Die sind gut Koh Phangan - Finni hat die Haare schön

01Februar
2013

Koh Tao - Südthailand

Die paradiesische Insel gehört zu einer Inselgruppe im Golf von Thailand. Sie ist auch bekannt als Schildkröteninsel und ein beliebtes Tauchgebiet. Da die Insel, (7 km lange und 3 km breite), noch nicht vom Pauschal-Urlaub-Virus infiziert ist, muss die Insel meistens individuell bereist werden. Das macht Koh Tao besonders beliebt bei Backpackern.
Wir waren startklar fürs Insel-Hopping und Koh Tao war das erste Ziel.

Leider sind wir bei unserer Anreise in den Full Moon Party Strom geraten.
(Die Full Moon Party ist eine der größten Strand-Sausen dieser Welt. Seit den 1980´ern wird zur Vollmonds Nacht die Musik aufgedreht und am Strand von Koh Phangan, Nachbarsinsel von Koh Tao, voll abgerockt.)
Die Full Moon Party stand also kurz bevor. Daher waren tausende unterwegs nach Koh Phangan mit Stopps auf den Nachbarsinseln – und auch auf Koh Tao!

Das haben wir bei der Zimmersuche gemerkt. Nach drei Stunden suchen – mit schwerem Backpack auf´m Rücken – hatten wir einen überteuerten Bungalow gefunden. Alles war scheißegal, wir waren nur froh, dass wir ein Dach übern Kopf hatten.

Zum Glück sind die „Kegel Truppen“ schon bald zur Full Moon Party weitergereist und wir hatten fast die Insel für uns allein. Nur noch Leute mit dem gleichen Plan waren auf Koh Tao zurück geblieben. So wurden die preiswerteren Unterkünfte frei.

In dem süßen neuen Bungalow, nur ein Gehweg vom Strand entfernt, haben wir unseren Koh Tao Aufenthalt genossen. (Ich konnte Finn kaum zur Weiterreise überreden, so doll hat er sich ans Frühstücksbuffet geklammert! Plötzlich wurde Finn zum Frühaufsteher um der erste beim „Guten Mampf“ zu sein.)

Kristall Türkiesblaues Wasser, Sonne, Strand, Frühstücksbuffet, frisch gepressten Juice und uns... mehr brauchen wir doch nicht sagen.  Viel Spaß beim neidisch werden.

 

Welcome to Koh Tao koh Tao - Unser Bungalow Koh Tao - Unser Bungalow Koh Tao - Frühstücksbuffet :) Koh Tao - Ausblick vom Essen Koh Tao - Was hat sich die Natur da gedacht? Koh Tao - Smile Koh Tao - BBQ am Strand Koh Tao - Lecker BBQ Koh Tao - Beach Koh Tao - our new friend Koh Tao - Taxi? Koh Tao - Finni Koh Tao - Freedom Beach Koh Tao - Paradies Koh Tao Koh Tao Koh Tao Koh Tao Koh Tao Koh Tao Koh Tao Koh Tao - Wir bleiben hier

 

05Januar
2013

Bangkok 1.0

Die Zeit läuft wie verrückt und die zwei Wochen in Bangkok sind fürs erste schon wieder vorbei.

Die erste Woche haben wir die schöne Weihnachtszeit genossen. In der kleinen gemieteten Wohnung haben wir lecker für die Weihnachtstage gekocht.
Lille juleaften wurde traditionell der Weihnachtsbaum aufgestellt und geschmückt. Heiligabend war Finni´s Highlight Risalamande.
Auch wenn Weihnachten anders als Zuhause war, haben wir uns „Das-Erste-Gemeinsame-Weihnachtsfest“ nett gemacht. Mit julehygge, madlavning, julegaver og „Kevin allein Zuhause“. Bei so viel Gemütlichkeit kam natürlich kein Heimweh auf.
Nach der ersten Woche mit viel Essen und Wäsche waschen, sind wir zu Patrick und Schmerl, die wir in Vietnam kennengelernt haben, in deren Wohnung gezogen. Erst vier Personen auf 55 m2 und danach fünf. Enge Angelegenheit. Für 10 Leute Essen zaubern -auf zwei Herdplatten mit Mini-Töpfen - das soll man uns erstmal nachmachen.
Silvester wurde ganz Hangover like Bangkoks Dance-Floors auf den Partystraßen gerockt. Keine Sorge; keine Tattoos und keiner ist Verheiratet.

Nach sämtlichen Shopping-Malls, China Town, chillen im Lumpini Park (Stadtpark),dem größten Weekendmarket in Thailand, Bier Tower auf der Kaos San Road trinken, Snake Farm (Produktion von Schlangen-Gegengift), Cocktail trinken im 84. Stock und die Tempelanlage mit dem größten liegenden Buddha der Welt geht unsere Reise weiter.
Fazit von Bangkok: Geile und verrückte Stadt! Nichts ist unmöglich! 

Dezember und Januar ist in Thailand high season und als wir unser Bahn-Ticket nach Chiang Mai (Nordthailand) kaufen wollten haben wir dies das erste Mal richtig gemerkt. Alles ausverkauft! Aber das war wohl Glück im Unglück da wir jetzt ein Billig-Flug bekommen haben. So sind wir befreit von der 14 Stündigen Nachtfahrt und sind in nur einer Stunde da!

Bkk - Merry Christmas BKK - Mango & Kokosnuss im Lumpini Stadtpark Bkk - Lumpini Park BKK - Straßenchaos Bkk - Snake Farm - Dich verdrück ich zum Frühstück Bkk - Snake Farm - Hyptnose Joey BKK - Snake Farm BKK - Snake Farm - Hey Kumpel BKK - Snake Farm BKK - Snake Farm - Einmal als Tasche, bitte! BKK - Andere Länder, andere Sitten BKK - Vivien auf Mönchjagt (Ich weiß die dürfen nicht fotografiert werden) BKK - Silvesternacht - Dinner for 4. BKK - Silvester - Auf geht's ins neue Jahr BKK - Das letzte Bild aus 2012 BKK - Happy new year - Das erste Bild aus 2013 BKK - Die Asiaten feiern Silvester als Mickymäuse BKK - TUK TUK? BKK - Neujahr - Open Air Party - Und wir mitten drin BKK - Neujahr - Open Air Party - Und wir mitten drin BKK - Der erste Tag im neuen Jahr endet im 84. Stock mit einem Cocktail BKK - Der erste Tag im neuen Jahr endet im 84. Stock mit einem Cocktail Bkk - China Town Bkk - China Town BKK - China Town Bkk - China Town BKK - Wat Poo BKK - Wat Poo - Der größte liegende Buddha BKK - Wat Poo Bkk - Wat Poo BKK - Wat Poo BKK - Drei mal gongen bringt Glück. Vivi gongt gleich zehn Mal, BKK - Opfergaben BKK - Ein Bier Tower auf der Kaos San Road - Backpacker Feeling Pur BKK - Ein Bier Tower auf der Kaos San Road - Ein Tower später BKK - Mönch Bkk - Der Wat Arun vom Wasser Taxi BKK - Der Wat Arun inkl. Mönch

24Dezember
2012

Ko Chang - Thailand

Ko Chang ist die drittgrößte Insel Thailands, nach Ko Puket und Ko Samui. Der Umkreis ist ca. 70 km – man kann also rumfahren.
Ko Chang ist recht am Anfang seiner Touristen-Karriere, nicht wie der Rest des Landes. Die Insel war bis in die 90iger Jahren militärisches Sperrgebiet, auf Grund der vielen Grenzkonflikten an der kambodschanischen Grenze. Doch seit ein paar Jahren hat sich die Insel zu einem beliebten Urlaubsziel entwickelt. Für jeden kann die Insel die richtige Erholung bieten. Im inneren die unberührte Natur, die Berge für Wanderer, die Strände für Badegäste und die Unterwasserwelt für die Taucher.

Ko Chang wurde 1982 zusammen mit rund 60 umliegenden Inseln zu einem Nationalpark erklärt. Die Insel besteht im Grunde NUR aus unberührtem Regenwald - einer der ursprünglichsten Südostasiens. Rundherum liegt eine Straße, die wir mit dem gemieteten Roller fast ganz abgefahren sind. Hier geht es hoch und runter, und das so richtig! Vivien musste sogar einmal bei der Fahrt abspringen, weil wir den Berg nicht hoch gekommen sind. Am nächsten Tag haben wir es denn auch den Berg hoch geschafft. Nein wir haben nicht abgenommen, sondern wir hatten ein Roller mit mehr Power!
Dahinter haben wir denn die schönsten Strände gefunden. Kein Wunder, dass da nicht so viele waren, keiner kommt den Berg hoch.
Die Fahrt ist auf jeden Fall ein Erlebnis gewesen, teilweise mitten durch den Dschungel. Ein Tag haben wir sogar ein großen Affen gesehen, der an der Straße auf einem Ast gechillt hat.
Einen anderen Tag haben wir eine Elefanten Trekking Tour gemacht. Mitten im Dschungel, wo man meint, hier ist Schluss. Da kam denn doch noch eine Elefanten Farm.
Elefanten sind schon echt beeindruckende Tiere, dazu auch noch sehr schlau! Wir sind mit „Poppy“, der Name des Elefanten, rein in den tiefsten Dschungel, wo sie uns ein wenig rumgezeigt hat !!! Nach Poppy´s harter Arbeit haben wir ihr glatt 3 Bananen Körbe gekauft, die sie uns aus der Hand genascht hat. Das war wirklich Hammer cool. Danach waren wir aber auch voll mit Elefanten-Schnodder.

Wir hatten tolle sechs Tage auf Ko Chang und sind fast etwas traurig, dass wir weiter müssen. Aber in Bangkok wartet eine gemietete Wohnung auf uns, wo wir Weihnachten verbringen. 

Wir wünschen Euch frohe Weihnachten!!

Wir haben Sonne uns 35°C - ihr nicht!

 

Ko Chang - Dschungel Ko Chang - Die erste Unterkunft Ko Chang - Der Aussichtspunkt Ko Chang - Der Aussichtspunkt Ko Chang - Mister Coolboy, du hast das falsche T-Shirt an :) Ko Chang - Ein kleiner Besucher Ko Chang - Dschungel Ko Chang - Poppy der Elefant Ko Chang - Elefanten Trekking Ko Chang - Elefanten Trekking Ko Chang - Elefanten Trekking Ko Chang - Elefanten Trekking Ko Chang - Elefanten Trekking Ko Chang - Elefanten Trekking Ko Chang - Elefanten Trekking Ko Chang - Elefanten Trekking Ko Chang - Elefanten Trekking Ko Chang - Elefanten Liebe Ko Chang - Elefanten Liebe Ko Chang - On the road Ko Chang - Tempel

18Dezember
2012

Grenzüberquerung Kambodscha – Thailand

Und es ist wieder so weit. Nach einer toller und spannenden Zeit im Königreich Kambodscha haben wir unseren Rucksack gepackt, um weiter nach Thailand zu reisen - Land drei auf unserer Reise.

Kambodscha hat uns super gefallen. Es hat uns nochmal einen komplett anderen Einblick in die asiatische Welt gegeben. Zwei Länder, Vietnam und Kambodscha, die eine so große Grenze teilen, aber so unterschiedlich geprägt wurden sind, kann man nicht miteinander vergleichen.

 Die Grenzüberquerung war wieder ein Abenteuer für sich. Von; 

- fast an der falschen Haltestelle, 15Km vor der Grenze ausgestiegen
- Gepäck von dem ganzen Bus, fast von einem zu hilfsbereitem Einheimischen zu früh über die Grenze transportiert, ohne dass wir es wussten
- Finni wurde von drei Grenzbeamten mit Röntgenblicken durchlöchert. Nach zehn min Diskussion durfte er schließlich doch aus Kambodscha ausreisen.

Nach Fotoaufnahmen, Fingerabdrücken und Grenzpapierkram ausfüllen waren wir zwei Stunden später auf thailändischen Boden.
Nach einer weiteren Stunde Busfahrt, danach Tuk Tuk und zum Schluss noch Hotelsuche waren wir heil froh endlich angekommen zu sein. Daraufhin haben wir die drei weiteren Tage krank im Bett verbracht.

Trat - Etwas mehr Ordnung Trat - Muay Thai Boxen (1,5 Meter Mädchen hat den Trainer zum schwitzen gebracht) Trat - Nationalgericht Pad Thai Trat - Finni Trat - Wir konnten ihr kein Lächeln entlocken

09Dezember
2012

Koh Rong (Kambodscha)

Koh Rong ist Kambodscha´s zweit größte Insel und liegt eine zwei stündige Bootsfahrt von Sihanouk Ville entfernt. Die Insel steht, wie der Rest des Landes, in den Startlöchern für den internationalen Tourismus. Vor nur zwei Jahren war auf der Insel nicht mehr zu finden als ein Fischerdorf und eine Tauchbasis. Ohne Strom, Internet und Warmwasser im einundzwanzigsten Jahrhundert. Aber nur zwei Jahr später haben sich einzelne kleine Bungalow-Gruppen zur Vermietung aufgebaut. An sonnigen Tagen hat man sogar am Abend ein paar Stunden Strom für Licht und eine schlechte Internetverbindung. Also noch bis heute ganz ursprünglich.

Am ersten Tag stand gleich Schnuppertauchen auf dem Programm. Nach dem ersten Tauchgang war Finn kaum wieder an der Wasseroberfläche, da hatte er sich schon beim Tauchschein angemeldet. So wurde aus einem Schnuppertauchgang ein dreitägiger Intensiv-Tauchkurs. Jetzt ist er stolzer Padi-Open-Water-Diver und wird ab sofort Asiens Unterwasserwelt erkunden. WHOOP WHOOP J

Wenn wir mal nicht unter Wasser waren haben wir auf der Veranda vor unserem süßen Bungalow in den Hängematten gechillt oder die Haut am weißen Sandstrand gebräunt.

Die Tage auf Koh Rong waren ein mega Abendteuer so ganz wie Robinson Kruso zu leben. (Finn hatte die ganze Zeit kein einziges Mal Schuhe oder Flip Flops an! )

 

Koh Rong - Bungalow Koh Rong - Tauchbasis Koh Rong - Tauchkurs Koh Rong - Der erste Tauchgang Koh Rong - Tauchkurs Koh Rong Koh Rong Koh Rong Koh Rong - Tauchfieber Koh Rong - local kids Koh Rong Koh Rong Koh Rong Koh Rong Koh Rong - Bungalow Koh Rong Koh Rong Koh Rong Koh Rong Koh Rong - Sundown Koh Rong Koh Rong Koh Rong - We love it

09Dezember
2012

Sihanouk Ville (Kambodscha)

Die letzte Woche sind wir 37 STUNDEN Bus gefahren von:

Saigon - Mekong,
Mekong - Saigon,
Saigon - Phnom Penh,
Phnom Penh - Siem Riep,
Siem Riep - Phnom Penh und
Phnom Penh - Sihanouk Ville.

Nach der ganzen Busfahrerei freuen wir uns ein paar Nächte mal an der gleichen Stelle zu bleiben.

Sihanouk Ville liegt am Meer und ist ein häufiges Urlaubsbadeziel in Kambodscha. Es ist auch die Verbindung zu den paradiesischen Inseln die vor der Küste liegen. Und genau deswegen sind wir da. Die Insel ruft. In Sihanouk Ville haben wir unseren Bungalow über einen Tauch-Shop gebucht, die auf der Insel eine Tauchbasis haben. Aber nicht genug damit. Wir sind in den Laden reingegangen und wollte nur den Bungalow buchen. Als wir den Laden verlassen haben hatten wir zwar einen Bungalow und ein Ticket für die Überfahrt, aber auch einen Schnuppertauchkurs für Finni und ein Auffrischungs-Kurs für Vivien.

Endlich angekommen müde... Sihanouk Ville Sihanouk Ville Sihanouk Ville

Auf dieser Seite werden lediglich die 10 neuesten Blogeinträge angezeigt. Ältere Einträge können über das Archiv auf der rechten Seite dieses Blogs aufgerufen werden.